Premium-Partner von

IdeenPark 2008. Technik entdecken. Zukunft gestalten.

Bildquelle: <a href="http://www.zukunft-technik-entdecken.de">www.zukunft-technik-entdecken.de</a>

Vom 17. bis 25. Mai 2008 ist es wieder so weit! Der IdeenPark öffnet für zehn Tage seine Türen und möchte vor allem Jugendlichen, Schülern und Familien die Wunder der Technik näher bringen. Nachdem der IdeenPark schon 2004 in Gelsenkirchen und 2006 in Hannover ein großer Erfolg war, wird er diesmal in der Messe Stuttgart von ThyssenKrupp veranstaltet. Mehr als 100 Forschungsinstitute, Verbände, politische Institutionen und Unternehmen aus der Industrie werden Fragen wie „Warum kann Stahl schwimmen?“, „Wie macht man Strom aus Sonne und Wind?“ und „Können Autos bald alleine einparken?“ nachgehen.

An den zehn Tagen werden über 200 spannende Experimente aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften gezeigt – und das Tollste – juFORUM wird auch dabei sein! Auf einer Fläche von 30 m2 erhalten wir die Möglichkeit Jugendliche für Wissenschaft zu begeistern. Sie sollen an unserem Stand erleben, wie viel Spaß Forschen, Tüfteln und der Gedankenaustausch in einem Verein wie juForum machen kann!

An unserem Stand kann richtigen „UFOs“ bei atemberaubenden Flugmanövern zugeschaut werden. Von vier Mitgliedern unseres Vereins wurden fliegende Roboter, sog. Quadrocopter gebaut, welche Dank perfekt abgestimmter Elektronik an Zielsicherheit einzigartig sind. Angefangen hatte dieses Projekt als ein Wettbewerbsbeitrag für Jugend Forscht. Mittlerweile haben die vier eine eigene Firma und die „UFOs“ können bis zu zwei Kilogramm transportieren, was die Flugobjekte vor allem für Filmteams weltweit interessant macht!

Außerdem wollen wir beim IdeenPark Elektronik greifbar machen: Akustische und elektrische Signale werden erzeugt und gleichzeitg vermessen - Oszilloskope, Voltmeter und Signalgeneratoren machen die Welt der Elektronik verständlich. Ein weiteres Highlight unseres Standes wird ein Workshop zum Thema „Löten“ sein. Hier löten die Besucher eigene elektrische Schaltungen, welche sofort auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden können! Wer nach den Flugvorführungen der UFOs sein eigenes Fluggerät bauen möchte, bekommt an unserem Stand die Möglichkeit ungewöhnliche Papierflieger zu basteln und diese in kleinen Wettbewerben zu erproben. Außerdem warten neben einer nur aus Papier gebauten Brücke noch viele andere Kuriositäten aus dem Bereich der Technik auf den Besucher!

Schließlich bleibt uns nur noch zu sagen, dass ihr alle ganz herzlich eingeladen seid im Mai in Stuttgart vorbeizuschauen und ganz vielen Freunden vom IdeenPark zu erzählen! Übrigens: Der Eintritt ist frei…

 

www.zukunft-technik-entdecken.de/ideenpark

Claudia Wittkowske