Premium-Partner von

IT-Wochenende 2017

Das IT-Arbeitswochenende fand vom 17.-19. November wie jedes Jahr im Shackspace in Stuttgart statt.

Nachdem am Freitag nach und nach die meisten der insgesamt 13 Teilnehmer eingetrudelt waren, wurde ganz traditionell Pizza bestellt. Diejenigen, die zum ersten Mal im Shackspace waren, haben außerdem eine kleine Tour durch die beeindruckenden Räumlichkeiten des Stuttgarter Hackerspace bekommen. Nachdem Hannes kurz die Todo-Liste vorgestellt hatte, an der das kommende Wochenende gearbeitet werden sollte, fing jeder langsam an, an einem dieser Punkte oder einer anderen Vereinsaufgabe zu arbeiten.

Es wurde am Umfragesystem, am Vereinschat, an Backups und an neuen Funktionen getüftelt, Vorlagen wurden aktualisiert und erneuert und vieles mehr. Nachdem auch koffeinhaltige Getränke und Überdosen von Süßigkeiten, Keksen und Mandarinen es nicht mehr vermochten, die Augen offen zu halten, suchte sich dann jeder einen Ort, an dem er seinen Schlafsack ausbreiten konnte, um für einige Stunden etwas Erholung zu tanken. Am Samstag ging es dann nach einem ausgiebigen Frühstück frisch ans Werk. Leider konnte man von dem angekündigten Raketenstart nicht viel sehen, da es zu wolkig war. Nichts desto trotz wurden dann ISS-Streams mit Weltraummusik gehört. Nachmittags sollte es Waffeln zur Stärkung geben, aber da sich in der Küche des Shackspace nicht nur mehrere Waffeleisen, sondern auch eine Crêpe-Platte fand, gab es kurzerhand nicht nur Waffeln, sondern auch Crêpes mit unterschiedlichen, leckeren Füllungen. Nach einem Verdauungsspaziergang in der Abenddämmerung, bei dem einer der umliegenden Hügel auf einem recht abenteuerlichen Weg hochgekraxelt wurde, setzten sich die meisten wieder an ihren Laptop und einige Freiwillige machten sich an die Zubereitung des Chilis für das Abendessen. Auch die Nacht von Samstag auf Sonntag war für die meisten kurz.

Wer dann nach dem Frühstück und einer Dusche in der legendären Telefonzelle (Achtung, für all diejenigen, die diese Dusche noch nicht kennen ein kleiner Sicherheitshinweis: durch einen ziemlich glatten Boden besteht übrigens Ausrutschgefahr! :D) noch nicht wach genug war für die Heimfahrt, wurde spätestens von dem Getränkeautomaten im Flur geweckt, der einem eines seiner zufällig ausgewählten Geräusche zum Abschied vorspielte.

In diesem Sinne, wenn ihr Lust auf ein Wochenende habt, das neben viel IT-Arbeit und Einblicken in die Vereinshomepage und -technik in einer außergewöhnlichen Location ebenso Zeit für nette Gespräche und Erinnerungen bietet, dann sehen wir uns hoffentlich auf dem IT-Arbeitswochenende 2018!

(Bericht von Charlotte Decker)